E-Auto Plug-In-Hybrid Tankfüllung nach 1419 Kilometer

Seit Oktober 2017 liegt Erfahrung zu dem Fahrverhalten und dem Energieverbrauch des Toyota Prius Plug-In-Hybrid vor.
Das Fahrzeug verfügt über ein Solarzellendach (kann in 10 Tagen die Batterie aufladen), eine Lithium-Ionen Batterie mit etwa 8 kWh, 2 Elektromotoren (Summe 68 kW) und einen Benzinmotor (72 kW), die über eine elektrisch gesteuerte, stufenlos variable Getriebeautomatik E-CVT (Planetengetriebe) die Energie auf die Straße bringen. Mit einer vollen Akkuladung wurde bei vorsichtiger Fahrweise mehrfach eine Entfernung von knapp 50 km in rein elektrischem Betrieb gefahren.

Am 1. Januar 2018 wurde das Fahrzeug mit vollem Tank und voller Batterie über 1419 km gefahren. Am 24. Januar wurden die Daten – soweit möglich – in einer Tabelle zusammen getragen. Ergebnisse auf einen Blick:

  • gefahrene Kilometer: 1419, dabei verbraucht 31,3 Liter Benzin und etwa 123 kWh Strom.
  • Umgerechnet entspricht das knapp 3,2 Liter auf 100 km oder etwa 29 kWh, wenn ein Umrechnungsfaktor von 1 Liter E10 entspricht 8,9 kWh angesetzt wird.
  • Bei der Hochrechnung auf die Monatskosten mit 2200 km ergeben sich etwa 40€ Stromkosten und 53€ für Benzin. Mit einem Dieselauto wurden vorher Tankkosten je Monat von etwa 175 € fällig. Somit haben sich die Kosten etwa halbiert und der Energiebedarf gedrittelt.
  • Wäre die einfache Entfernung zur Arbeitsstelle innerhalb der Batteriereichweite, dann genügten hochgerechnet im Monat 264 kWh. Der Vergleich zum Diesel – hier sind es je Monat 1253 kWh. Das reine E-Auto wäre mehr als 4 mal so effizient, wie ein Dieselauto.

 

Update vom 13. Februar: Protokollierte Gesamtstrecke ist jetzt 3051 km. In dieser Zeit wurden ca 268 kWh geladen und 59 Liter getankt. Insgesamt wurden so  umgerechnet 26 kWh/100 km oder 2,92 Liter / 100 km für diese Stecke benötigt.

Im Mixbetrieb verursacht dieses Auto 90 g CO2 je km. Andere Fahrzeuge in dieser Klasse liegen bei über 100 g CO2 je km.

Interesant in dem Zusammenhang: eine kWh aus Benzin kostet ca 0,16 €. eine kWh Strom kostet 0,28€ – also knapp doppelt soviel.

Eine andere Zahl: Könnte man mit diesem Auto alle Strecken rein elektrisch zurück legen, dann würden Kosten von etwa 4,2 € je 100 km entstehen.

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.