Wir freuen uns, dass Sie sich für unser Thema interessieren.

Regenerative Energiequellen sind unerschöpflich und verursachen bei der Energieerzeugung keine Schadstoffe. So wird auch kein zusätzliches CO2 produziert. Die Energiespender sind Wind, Wasser und Sonne, CO2-neutrale Biomasse und andere.
Diese Energieformen haben noch ein anderes wichtiges Merkmal: Anlagen, die zur Gewinnung dieser Energie errichtet werden bieten einen “Erntefaktor”. So wird zur Errichtung der Anlagen für die Gewinnung der regenerativer Energie eine gewisse Menge an “Aufbau-Energie” benötigt. Nach einer kurzen Zeit hat dann die Anlage selber diese Energie wieder “eingespielt”. Der übliche Fachbegriff hierzu lautet “energetische Amortisation”.
Aufgrund der Lebensdauer dieser Anlagen haben sie einen Erntefaktor zwischen 5 und 50. Solche Anlagen haben sich etwa in 5 bis 70 Monaten energetisch amortisiert.
In diesem Zusammenhang ist auch klar: andere Kraftwerke werden nie mehr Energie liefern, als man in sie “hineingesteckt” hat. Kohle, Atomenergie, Gas, Öl sowie die Aufbau-Energie ist immer nötig und ist immer größer, als das, was “hinten rauskommt”.

Eines unserer wichtigsten Vereinsziele ist der verstärkte Einsatz von erneuerbaren Energien und deren kostendeckende Vergütung.
Damals hatten wir über die “neuen Techniken” zur umweltfreundlichen Energieerzeugung Photovoltaik und Solarthermie und deren energetischer sowie finanzieller Amortisation und deren Realisierbarkeit berichtet. Alles begann mit einer Straßenlaterne …
Heute ist das alles schon selbstverständlich. Diese beiden Ziele sind in Waghäusel erreicht.

Wir wollen auch bürgernahe Information zu erneuerbaren Energien bieten sowie Berechnungsmethoden zu Energiespeicherung, Einspeisung und Eigenverbrauch. Persönliche Gespräche mit den Mitgliedern oder das Stöbern hier auf unserer Homepage kann Ihnen dabei eine Hilfe sein.

Ein neues Ziel ist es gemeinsam mit Mitgliedern, Interessenten und der Öffentlichkeit an neuem Schwung der Energiewende zu arbeiten. Damit wollen wir dass bei Wärme und Strom die Erzeuger, Speicher und Verbraucher vorteilhaft gekoppelt sind. 100% CO2-freie regenerative Energieversorgung ist in den nächsten 20 Jahren realisierbar. Unsere Kinder und Enkel werden es uns danken.

Unser Verein hat sich im November 1998 gegründet und wuchs rasch auf über 100 Mitglieder an. Wir freuen uns über jedes neue Mitglied – auch wir sind von dem Mitgliederschwund nicht verschont.

Aktuell informieren wir uns über Energie-Speicher, lokalem Netzausbau und anderen Techniken zur Umsetzung der Energiewende.
Wir haben eine vereinseigene, selbst- geplante und -errichtete Fotovoltaikanlage mit 13 kWp auf dem Dach einer Sporthalle unserer Gemeinde.
Einige unserer Aktivitäten sind Beratungen, Vorträge, Tag der eMobilität, Ferienprogramm, Fachbesuche, Aktiventreffs,…